Aktuelles

Wusstest du, das unsere Vorstandssitzungen Mitgliederoffen sind?

Immer im Abstand von genau 2 Wochen – findet die nächste Sitzung statt. Link zur Teilnahme: https://eu01web.zoom.us/j/61568358068?pwd=VnN0L3R1Q28vTmtRaE5heElad1pnQT09

Neujahrsputz

Während Andere noch ihren Rausch ausschliefen, stand unsere erste Aktion schon auf
dem Programm. Die Grüne Jugend um Jenny und Charlotte hatte einen Neujahrsputz zur
Beseitigung des Silvester-Mülls in Zwickau angemeldet und organisiert. Wir reinigten einen
großen Teil des Muldeparadieses, wobei der Schwerpunkt auf den Ecken lag, wo die
Stadtreinigung mit Technik kaum hinkommt. Die Reaktionen waren sehr positiv, sowohl vor
Ort als auch von der Presse:
Außerdem hat es viel Spaß gemacht und deshalb haben wir die Aktion auch gleich wieder
mit in unseren Kalender für kommendes Jahr aufgenommen.

Woman after Work Lounge – Weihnachtsbrunch

Am Samstag, den 03.12. hatten wir zum Abschluss des Jahres zum WAWL-Brunch geladen. 10 Frauen haben sich getroffen und erzählten u.a. über Weihnachten früher und heute. Geschenke kaufen, Plätzchen backen, Festmahl kochen, Menschen glücklich machen: Kaum eine Zeit ist so stressig wie die Wochen und Tage um Weihnachten. In vielen Familien bleiben die meisten der Aufgaben immer noch an der Frau hängen. Bei diesen Frauen war es sehr unterschiedlich.

AG Naturschutz in Lichtenstein

Die letzte Aktion unserer in diesem Jahr neu gegründeten und sehr erfolgreichen AG Naturschutz führte uns nach Lichtenstein zur „Algen-Queen“ Schon seit Jahren steigt sie, Sibylle Rohner, regelmäßig in den Stadtparkteich von Lichtenstein in Sachsen. Ehrenamtlich und meist allein versuchte sie, den Algen Herr zu werden und das Ökosystem des Teichs, der zur 1. Landesgartenschau in Sachsen 1996 angelegt wurde, am Leben zu halten.

In diesem Jahr hat sich ein Kreis von Unterstützer*innen um Thomas Kühnert gefunden, um das Gewässer umfassend zu sanieren. Die Presseberichterstattung hat massive Aufmerksamkeit erzeugt und auch wir mit unserer AG Naturschutz haben heute, gemeinsam mit 20 weiteren Helfer*innen, tatkräftig mit angepackt.

Reißer wegschneiden, Schlamm ans Ufer ziehen, Grünschnitt wegräumen,… Recht froh waren wir, dass das Wasser bereits abgelassen war und die Wathosen bei -2°C im Kofferraum bleiben konnten

Unser Naturschutz-Experte Andreas Trautmann hat noch Wasserproben entnommen, um die Wasserqualität zu bestimmen und so zur Nachhaltigkeit der gesamten Teichsanierung beizutragen.

Wieder eine sehr gelungene Aktion mit vielen tollen Menschen, die nicht meckern, sondern anpacken und Dinge voranbringen. Das macht Spaß und Mut.

Stammtisch – Lesung mit Jakob Springfeld

Donnerstag, 10. November 2022

19:00Uhr – 21:00 Uhr

Grünes Bürgerbüro Zwickau

Innere Schneeberger Straße 16

Liebe Freundinnen und Freunde,

unser nächster Stammtisch findet am 10. November statt und dazu haben wir einen ganz besonderen Gast eingeladen. Unser Mitglied und Mitbegründer der Grünen Jugend Zwickau sowie von Fridays for Future in Zwickau, Jakob Springfeld, besucht uns. Und er wird sein gerade erschienenes Buch „Unter Nazis – jung, ostdeutsch, gegen rechts“ mitbringen, in dem er über Erfahrungen aus seiner Jugendzeit in Zwickau schreibt. Jakob wird uns über das Buch und dessen Entstehungsgeschichte berichten. Auch über die Intension, dieses Buch zu verfassen und über erstes Feedback und Reaktionen wollen wir mit ihm ins Gespräch. Natürlich möchten wir darüber hinaus die Möglichkeit nutzen, über die derzeitige Stimmung in der Bevölkerung zu diskutieren. Die aktuellen Probleme und Herausforderungen sind riesig und die Stimmung ist aufgeheizt. Gemeinsam mit Jakob ist es das Ziel, auch möglich Lösungsansätze und politische Handlungsoptionen zu besprechen. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend und laden euch hiermit alle herzlich ein.

Viele Grüße

Maurice Bück und Patrick Simmel

Gemeinsame Social-Media Aktion aller Partner des Bündnisses und Stakeholder für die diesjährigen Zwickauer Novembertage am 21.10. um 12 Uhr

Sehr geehrte Akteure aus Wirtschaft, Sport, Politik, Kultur und dem Demokratiebündnis,

Zwickau setzt erneut gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit! Dazu können Sie ihren kleinen solidarischen Beitrag ohne Kosten und Aufwand leisten. Wie?

Gemeinsame Social-Media Aktion am 21.10. um 12 Uhr

  1. Im Beisein der Zwickauer Oberbürgermeisterin und einer Vertretung des FSV Zwickau wurde das Programm der diesjährigen Novembertage in den Arcaden Zwickau vorgestellt.
  2. Nun bitten wir Sie alle in einer gemeinsamen Werbeaktion ähnlich wie der zum 1. Mai, durch einen kurzen Social-Media Post auf die Novembertage aufmerksam zu machen.
  3. Wann? Freitag 21.10. um 12 Uhr (Zur Not geht auch ein anderer Tag ihrer Wahl in diesem Zeitraum)
  4. Inhalt: Kurztext (siehe unten) + Grafik (Siehe Anhang)

***  Zwickauer Novembertage laufen bis zum 25.11. ***

Rund um den schicksalhaften und geschichtsträchtigen Monat November blickt Zwickau zurück in die Historie unseres Landes und der Stadt Zwickau. Reichspogromnacht, friedliche Revolution und der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) sind Ereignisse, mit denen wir uns auseinandersetzen wollen und müssen. Oder anders gesagt: Nationalsozialismus und Menschenfeindlichkeit damals und heute, DDR-Unrecht, aber auch der Mut der Menschen, sich dagegen aufzulehnen für Werte, die für nachfolgende Generationen inzwischen selbstverständlich sind. Wir wollen daher nicht nur in die Vergangenheit schauen, sondern auch das Leben in Gegenwart und Zukunft gestalten.

Dies geschieht in diesem Jahr wieder mit unterschiedlichen Formaten. Neben Konzerten, Lesungen und Diskussionen wird eine Geocach-Schnitzeljagd mit dem Namen „Rundweg friedliche Revolution“ eröffnet. Vor allem für Menschen mit Hang zur Bewegung an der frischen Luft ist das ein ganz neues digitales Format, um Informationen über die Stadtgeschichte Zwickaus zu erhalten. Die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung“ beleuchtet das Schicksal jüdischer Sportstars und jüdischer Sportgeschichte, zu der auch in Zwickau geforscht wurde. Die Spuren führen zur Geschichte eines jüdischen Fußballspielers in Zwickau, welche in besagter Ausstellung thematisiert wird.

Wichtiger Meilenstein ist zudem der Bürger/innendialogs „Den NSU-Komplex aufarbeiten: Wie gehen die Menschen in Zwickau damit um?“.  Auch das „klassische“ Gedenken an geschichtsträchtigen Orten der Stadt Zwickau wird nicht fehlen. Mit dieser Bandbreite an Veranstaltungen und Formaten möchten die vielen Veranstalter einen lebhaften und modernen Rahmen für alle Generationen und Geschmäcker bieten.

Hier geht’s zum Programm:

https://www.zwickauer-demokratie-buendnis.de/wp-content/uploads/sites/2/2022/10/2022-10-12-NOVEMBERTAGE_web.pdf